Arbeitssicherheit Betriebsbesichtigung: Wenn Mängel in Unternehmen beanstandet werden

Wenn Berufsgenossenschaften eine Betriebsbesichtigung durchführen, stoßen sie häufig auf Mängel bezüglich des Arbeitsschutzes im Unternehmen. Viele Betriebe, die das erste Mal kontrolliert werden, sind sich ihrer Aufgaben im Arbeitsschutz – beispielsweise beim Gesundheitsschutz oder der Arbeitssicherheit – nicht bewusst.

Wenn bei einer Betriebsbesichtigung Mängel festgestellt werden, gilt es, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie eine Betriebsbesichtigung abläuft, welche Mängel üblicherweise gefunden werden und wie sie durch Maßnahmen diese Mängel überwinden können. Mehr Informationen erhalten Sie auch in unserem kostenlosen Ratgeber „diese 12 Punkte müssen Sie wissen, wenn Ihre Berufsgenossenschaft bei Ihnen klingelt“ Das E-Book können sich hier kostenlos herunterladen.

Das sind bei einer Betriebsbesichtigung die typischen Mängel

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz und der DGUV V2 haben Unternehmen jeder Größe, das heißt selbst Kleinstbetriebe, verschiedene Pflichten für die Verbesserung der Arbeitssicherheit, welche es einzuhalten gilt. So müssen beispielsweise ein Betriebsarzt sowie eine Fachkraft für Arbeitssicherheit schriftlich bestellt werden. Zudem muss eine Gefährdungsbeurteilung vorliegen, aus der hervorgeht, welche Gefahren für die Sicherheit von Beschäftigten im Bereich des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit bestehen.

Unternehmen und Unternehmer sind dafür verantwortlich, diese potenziellen Gefahren zu erfassen, zu bewerten und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen, um die Arbeitssicherheit von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu gewährleisten. Sind diese Vorgaben nicht erfüllt, werden bei einer unangemeldeten oder teils auch angekündigten Betriebsbesichtigung Mängel durch die zuständige Berufsgenossenschaft attestiert. In der Regel erhalten Unternehmen 14 Tage Zeit, diese Mängel abzustellen. Reagieren sie auf die Aufforderungen nicht, kann ein Bußgeld verhängt werden.

Nach der Betriebsbesichtigung: Mängel beseitigen

Eine Gefährdungsbeurteilung sowie die Bestellung eines Betriebsarztes und einer Fachkraft für Arbeitssicherheit sind kein Selbstzweck. Der Gesetzgeber möchte erreichen, dass sich Unternehmen und Beschäftigte aktiv mit den Fragen der Arbeitssicherheit auseinandersetzen und gemeinsam Maßnahmen erarbeiten und umsetzen, um Gefährdungen möglichst vollständig abzustellen.

Im ersten Schritt ist eine Gefährdungsbeurteilung daher primär eine Dokumentation potenzieller Gefahren, denen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgesetzt sind. Bei der Erstellung empfiehlt es sich, einen Sicherheitsbeauftragten beziehungsweise eine Sicherheitsbeauftragte hinzuzuziehen. Hierbei unterstützt die Deutsche Mittelstandsschutz GmbH alle Unternehmen, bei denen im Rahmen einer Betriebsbesichtigung Mängel festgestellt wurden, schnell, einfach und kostengünstig. Die Bestellung eines Betriebsarztes sowie einer Fachkraft für Arbeitssicherheit folgt innerhalb weniger Stunden schriftlich. Das Unternehmen wird dabei unterstützt, eine Gefährdungsbeurteilung rechts- und revisionssicher zu erstellen.

Falls ein Betriebsrat im Unternehmen vorhanden ist, ist es notwendig, diesen bei Fragen des Arbeitsschutzes zu involvieren. Mit diesen drei Schritten – der schriftlichen Benennung eines Betriebsarztes, einer Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie der Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung – können Unternehmen typische Mängel, die bei einer Betriebsbesichtigung aufgedeckt werden, bereits konkret abstellen und dadurch Bußgelder vermeiden. Doch Pflichten sind damit noch nicht alle erfüllt. Unternehmen müssen auch regelmäßig Brandschutzhelfer ausbilden sowie alle zwei Jahre Checks zur Elektrosicherheit durchführen. Schließlich müssen sie nachweisen, dass sie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durch regelmäßige Unterweisungen die Grundsätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz vermitteln. Die Deutsche Mittelstandsschutz GmbH begleitet Unternehmen in dem Prozess, Rechts- und Revisionssicherheit bei Betriebsprüfungen zu erlangen. Durch schnelle, einfache und kostengünstige Hilfe.

Soforthilfe bei Betriebsprüfungen

Hat die Berufsgenossenschaft eine Kontrolle Ihres Unternehmens angekündigt?

Oder liegen vielleicht bereits Fristsetzungen für den Nachweis geeigneter Sicherheitsmaßnahmen oder sogar Bußgeldandrohungen vor?

Soforthilfe bei Betriebsprüfungen