Arbeitsmedizin Ersthelferausbildung digital

Inhalt

Folgende Inhalte werden in dieser Schulung vermittelt:

Die Aufgaben des Ersthelfers im Betrieb:

  • einen Notruf absetzen
  • die Verletzten im Rahmen der Ersten Hilfe versorgen
  • die Ärztliche Versorgung vorbereiten
  • Verletzte betreuen, bis Fachpersonal eintrifft
  • eine Unfallstelle absichern
  • Maßnahmen zum Wärmeerhalt durchführen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung einleiten
  • Verletzte in die stabile Seitenlage bringen
  • gefährliche Blutungen erkennen und die richtigen Maßnahmen dagegen ergreifen.
  • im Notfall lebensrettende Maßnahmen einleiten
  • Transport zum Arzt organisieren
  • Dokumentation der Erste-Hilfe-Leistung, z. B. im Verbandbuch
  • regelmäßige Kontrolle der Mittel zur Ersten Hilfe, z. B. Verbandsmaterial
  • regelmäßige Überprüfung der Meldeeinrichtungen, Rettungsgeräte etc.
  • Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit, dem Betriebsarzt und ggf. dem Betriebsrat

Gesetzliche Grundlagen sind:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII) – Gesetzliche Unfallversicherung
  • Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
  • Gewerbeordnung (GewO)
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Arbeitsstätten-Regeln (v. a. ASR A4.3 "Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe")
  • Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit – Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • DGUV-V 1 "Grundsätze der Prävention"

Zusätzliche Informationen

Mit Abschluss des Online Kurses erhält jeder Mitarbeiter eine Teilnahmebestätigung.